Hautzustand

Basische Hautpflege stellt für viele Hautzustände eine passende Pflegelösung bzw. Alternative zu gängigen Pflegeprodukten dar. Doch um die bedarfsgerechten, basischen Hautpflegeprodukte zu finden, ist zunächst die Auseinandersetzung mit dem eigenen Hautzustand nötig. Je nach Hautzustand ergeben sich Unterschiede in dem, was die passende Hautpflege leisten muss. Besonders pflegebedürftig ist die Haut bei Erkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte, Rosacea, Couperose oder Akne. Doch auch eine trockene Haut oder zu Allergien neigende Haut stellt besondere Ansprüche an die Pflege.

Einige Anforderungen an die Hautpflege stellt ebenso die besonders sensible Baby- und Kinderhaut. Denn bereits in ganz jungen Jahren kann es zu Hautproblemen wie Windeldermatitis, Babyakne , Neurodermitis oder Windelsoor/Windelpilz kommen. Basische Hautpflege kann hier unterstützen. Mit zunehmendem Alter wandelt sich der Hautzustand häufig und so verändern sich mit den Jahren auch die Ansprüche an die Hautpflege. Doch welche Pflege benötigt eine reife Haut?

Egal, um welchen Hautzustand es geht: Hier erfahren Sie, was Sie über die Pflege der Haut wissen müssen und welche basischen Produkte speziell für Ihren individuellen Hautzustand geeignet sind.

Neurodermitis am Handgelenk

Neurodermitis

Neurodermitis ist eine weit verbreitete chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die meist mit starkem Juckreiz einhergeht. Die Haut ist sehr trocken und neigt zu Ekzemen. Je nach Ausprägung kann Neurodermitis die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen. Durch eine gezielte Behandlung und konsequente Pflege der Haut können die Beschwerden jedoch oftmals gelindert werden.
Frau riecht an braunem Flacon

Duftstoffallergie

Duftstoffe begegnen uns im Alltag fast überall: in Parfüms, Reinigungs- und Waschmitteln, Raumdüften oder Kosmetikprodukten. Doch nicht jeder empfindet solche duftenden Produkte als angenehm. Im Gegenteil: Wenn eine Duftstoffallergie vorliegt, können Duftstoffe sogar zu sicht- und spürbaren allergischen Reaktionen auf der Haut führen. Betroffene sollten daher lieber zu duftstofffreien und leicht basischen Produkten für Haut und Haar greifen, um die Hautbarriere nachhaltig zu stärken.
Akne im Gesicht

Akne

Die meisten Menschen assoziieren mit Akne die vernarbte Haut an den Wangen, die als Erinnerung an die Teenager-Jahre geblieben ist. Tatsächlich aber zählt Akne zu den alltäglichen und weit verbreiteten Hautkrankheiten, von der ca. 85 Prozent der Menschen mindestens einmal im Leben betroffen sind.
Schuppenflechte Psoriasis an  Ellebogen

Schuppenflechte (Psoriasis)

Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine Autoimmunerkrankung, bei der es zu einem gutartigen, jedoch schnellen und unkontrollierten Wachstum der Hautzellen kommt. Die Erkrankung ist nicht heilbar, dennoch lassen sich der Verlauf und die Beschwerden der Schuppenflechte mit der passenden Hautpflegeroutine, z. B. mit basischen Wirkpflegeprodukten von SIRIDERMA, durchaus positiv beeinflussen.
Ältere Dame betrachtet sich im Spiegel

Reife Haut

Im Laufe des Lebens wird das Erscheinungsbild unserer Haut von zahlreichen inneren und äußeren Einflüssen geprägt. Wie stark und schnell die Haut altert, bleibt nicht nur dem Zufall und der Natur überlassen – mit den richtigen Pflegetipps und Produkten, die speziell auf die Bedürfnisse reifer Haut abgestimmt sind, lässt sich vorzeitiger Hautalterung sanft vorbeugen. Sie sorgen für ein nachhaltig vitales, verjüngtes Hautbild und ein gesundes Hautgefühl.
Rosacea auf Wange und Nase

Rosacea

Eine aufgrund von Rosacea gerötete Gesichtshaut, die meist an Nase, Stirn und Wangen auftritt, hat nichts mit jugendlicher Frische zu tun. Die chronische Hautkrankheit kann unterschiedliche Ausprägungen haben und in den fortgeschrittenen Stadien zu entzündeten Pusteln, Wassereinlagerungen und wucherndem Gewebe im Gesicht führen. Auch wenn die genauen Ursachen noch nicht vollständig bekannt sind, kann eine geeignete Hautpflege-Routine viel bewirken.
Mutter cremt Baby das Gesicht ein

Baby- und Kinderhaut

Kaum etwas ist so zart wie die Haut eines Babys. Insbesondere die Haut von Neugeborenen ist noch nicht vollständig entwickelt und daher überaus empfindlich. Eltern gehen nach der Geburt des Babys viele Fragen durch den Kopf, etwa: Wie muss ich mein Baby pflegen und worauf muss ich achten?
Frau mit Couperose auf der Wange

Couperose

Bei plötzlich auftretenden Rötungen im Gesicht und kleinen Knötchen an Nase, Wange, Stirn oder Kinn kann es sich um Couperose (auch „Kupferrose“ oder „Kupferfinne“ genannt) handeln. Die chronisch-entzündliche Hautkrankheit ist zwar nicht vollständig heilbar, dennoch lassen sich die Symptome mit der richtigen Pflegeroutine, z. B. mit basischen Hautpflege produkten von SIRIDERMA, lindern.