Jetzt FACE Produkte bestellen, doppelte Sterne sammeln und gegen Wunschprodukte einlösen (Treueprogramm) ⭐

Tipps für Eltern: basische Hautpflege bei Babys

Kaum etwas ist so zart wie die Haut eines Babys. Insbesondere die Haut von Neugeborenen ist noch nicht vollständig entwickelt und daher überaus empfindlich. Eltern gehen nach der Geburt des Babys viele Fragen durch den Kopf, etwa: Wie muss ich mein Baby pflegen und worauf muss ich achten?
In manchen Situationen bedarf es bereits bei den Kleinsten schon einer besonderen Hautpflege – etwa, wenn Hautprobleme auftreten. Dann ist die basische Babypflege von SIRIDERMA empfehlenswert, welche ideal auf die Bedürfnisse der sensiblen Babyhaut abgestimmt ist und sie optimal schützt und versorgt.

Warum benötigt Babyhaut einen besonderen Schutz?

Unmittelbar nach der Geburt schützt die sogenannte Käseschmiere Babys Haut. Das Talgdrüsensekret legt sich bereits im Mutterleib um den Fötus und bewahrt das Baby vor, während und nach der Geburt vor schädlichen äußeren Einflüssen. Innerhalb weniger Tage nach der Geburt zieht dieser persönliche Schutzfilm in die Haut ein und verbessert dadurch ihre Versorgung mit Feuchtigkeit. Bis die kindliche Haut voll ausgebildet und entwickelt ist, vergehen ungefähr 6 Jahre. Erst dann entspricht die Haut vom Aufbau her der Haut eines Erwachsenen. Innerhalb dieser Zeit ist die Haut extrem schutzbedürftig und anfällig für Einflüsse von außen.


Die Gründe sind vielseitig:

  • Die Hornschicht ist in etwa 3- bis 5- Mal dünner als bei vollständig entwickelter Haut, was die Haut empfindlicher und durchlässiger macht. Die Haut von Babys und Kleinkindern verliert demnach schneller und mehr Flüssigkeit.

  • Auch die Schicht der Oberhaut ist sehr dünn, weshalb mechanische Reize (wie zum Beispiel durch Kleidung) die Haut schnell strapazieren können.

  • In den Hautzellen von Babys befindet sich weniger Melatonin, welches die Haut sonst vor schädlicher UV-Strahlung schützt. Babys Haut sollte daher unbedingt durch Kleidung und die Haut von Kleinkindern zusätzlich mit einem rein mineralischen Sonnenschutz ohne Nanopartikel vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

  • Bei Neugeborenen und Babys produziert die Haut weniger Talg, dadurch wird sie schneller schuppig und trocken. Auch die Schweißdrüsen sind noch nicht vollständig entwickelt, was die natürliche Temperaturregulation über die Haut erschwert, wodurch Babys leichter überhitzen können.

Basische Hautpflege bei Babys

Weil Baby- und Kinderhaut anfälliger und durchlässiger ist, kann es gerade bei den Kleinsten zu Trockenheit, Rötungen oder Reizungen auf der Haut kommen. Auch die chronisch-entzündliche Hauterkrankung Neurodermitis, eine der häufigsten Hauterkrankungen im Kindesalter, tritt oft bereits im Säuglingsalter auf und geht mit Trockenheit, Ekzemen und Juckreiz einher.

Für viele Eltern stellt sich nun die Frage nach einer wirksamen und verträglichen Pflege: Die tägliche Hautpflege muss die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen und vor dem erneuten Austrocknen schützen. Außerdem sollte sie hochverträglich sein und auf unnötige Inhaltsstoffe verzichten, da auch diese durch die noch nicht voll ausgebildete Hautbarriere der dünnen Kinderhaut leichter in die Haut eindringen können.

Die SIRIDERMA Baby- und Kindercreme ist speziell auf die Bedürfnisse der sehr sensiblen Baby- und Kinderhaut abgestimmt, beruhigt die Haut und lindert Trockenheit sowie Hautschuppungen. Die Baby- und Kinderwaschlotion reinigt Haut und Haare besonders mild, wirkt Reizungen entgegen und kann den Zustand der Kopfhaut bei Neurodermitis, Milchschorf und Kopfgneis verbessern.  Die Windel- und Wundschutzcreme bietet Schutz und Pflege bei gerötetem, wundem Baby-Po und Windeldermatitis.

Die basische SIRIDERMA Hautpflege verfolgt einen ganz anderen Ansatz als übliche Pflegeprodukte auf dem Markt: Das Besondere ist das basische Wirkpflegekonzept. Die einzigartige Basen-Balance-Formel neutralisiert überschüssige Säuren auf der Haut, unterstützt das gesunde Säure-Basen-Gleichgewicht der Haut und hat dank rein pflanzlichen Ölen eine intensiv feuchtigkeitsspendende und rückfettende Pflegewirkung.

Ursprünglich und sanft: basische Bäder fürs Baby

Neben der täglichen basischen Hautpflege bei Babys haben sich auch regelmäßige basische Bäder für die Pflege empfindlicher Babyhaut bewährt, zum Beispiel mit dem basischen Badekonzentrat von SIRIDERMA. Die meisten Babys genießen das Baden sehr, denn es erinnert sie an die natürliche Umgebung im Mutterleib.


Die Vorteile des basischen Badekonzentrats von SIRIDERMA:

  • Ist ab dem 1. Bad anwendbar.
  • Beruhigt die Haut mit wertvollen natürlichen Mineralien.
  • Stimmuliert die Selbstfettung der Haut.
  • Brennt nicht in den Augen.
  • Trocknet die Haut auch bei regelmäßigem Baden nicht aus.
Hier geht es zu den Pflegetipps der Baby- und Kinderhaut mit den SIRIDERMA Produkten.

Produktempfehlungen für die Baby- und Kinderhaut

Baby- und Kindercreme
Bei empfindlicher, trockener und schuppiger Baby- und Kinderhaut.

Inhalt: 50 ml

19,95 €
Tipp
Windel- und Wundschutzcreme
Bei geröteter, gereizter Haut im Windelbereich bei wundem Po, Wundsein und Windeldermatitis.

Inhalt: 50 ml

21,45 €
Baby- und Kinderwaschlotion Haut & Haar
Bei empfindlicher, trockener Baby- und Kinderhaut.

Inhalt: 300 ml

18,95 €
Tipp
Basisches Badekonzentrat
Für alle Hauttypen.

Inhalt: 500 g

ab 4,95 €
17,95 €
Tipp
HYDRO Intensivcreme

Für gerötete, juckende, stark gereizte Haut.

Inhalt: 50 ml

20,95 €

Ratgeber

In unserem Ratgeber-Bereich finden Sie Beiträge rund um basische Hautpflege, verschiedene Hauttypen sowie Pflegetipps für verschiedene Hautbilder.

Windeldermatitis

Windeldermatitis

Was tun bei Windeldermatitis & wundem Babypo? Die Windeldermatitis (umgangssprachlich „wunder Babypo“ oder „Windelausschlag“) ist eine Entzündung des Windelbereichs. Bemerken Eltern beim Wickeln rote, wunde Stellen, Pickelchen oder Pusteln im Windelbereich ihres Babys, sollten sie schnell reagieren. Denn diese Anzeichen können auf eine Windeldermatitis hindeuten. Erfahren Sie, wie Sie eine Windeldermatitis
erkennen und was Sie dagegen machen können... 
mehr lesen

Neurodermitis bei Neugeborenen: Interview mit Hebamme Ingrid Lohmann

Neurodermitis bei Neugeborenen: Interview mit Hebamme Ingrid Lohmann

Hebamme Ingrid Lohmann erzählt im Interview, wann Babyhaut Pflege besonders benötigt, welche Kriterien eine geeignete Hautpflege erfüllen sollte und welche Erfahrungen sie mit der basischen Hautpflege von SIRIDERMA gemacht hat... mehr lesen
Frau mit Neurodermitis trockene Haut

Pflegetipps Neurodermitis

Bei einer chronisch-entzündlichen Hauterkrankung wie Neurodermitis ist die konsequente Pflege der Haut sowohl in akuten als auch in schubfreien Phasen essenziell. Mit unseren Pflegetipps zeigen wir Ihnen, wie Sie mit der basischen Hautpflege von SIRIDERMA nachweislich die speziellen Hautbedürfnisse bei Neurodermitis versorgen können... mehr lesen